Dieser Ausflug dauert ca.11-13 Stunden

Nida – Uostadvaris – Dorf Minge – Fluss Minija – Kanal des Königs Wilhelm – Dreverna – die Toten Dünen – Nida.

Unterwegs mit dem Schiff besichtigen wir den historischen Holzflößer-Leuchtturm in Dorf Uostadvaris. Dazu halten wir für 30 Minuten an. Bei der Fahrt den Fluss Minija entlang besichtigen wir das Dorf Minge, die so genannte “litauische Venedig”, ein architektonisches Denkmal, wo die Hauptstraße ein Fluss und das Transportmittel ein Boot ist.

Wir setzen unsere Fahrt auf dem Fluss Minija fort und halten zum Mittagessen im Café „Žvejų užeiga“ am Fluss Minija an. Nachdem die nicht mehr funktionierenden Schleusen bei Lankupiai hinter uns bleiben, kommen wir in den Kanal des Königs Wilhelm (auch Kanal von Klaipeda genannt). Das ist ein in den Jahren 1863-1873 von französischen Kriegsgefangenen ausgegrabener Kanal. Der Kanal beginnt bei Lankupiai. Jetzt wird der Kanal als Verkehrsstraße nicht mehr verwendet und ist zum Königsreich von Freizeitfischern und Wilddieben geworden. An der Anlegestelle für kleine Schiffe in Drevena halten wir für 30 Minuten zur Erholung an.

Dann lassen wir das Kurische Haff hinter uns und setzen unsere Fahrt an den Grauen (Toten) Dünen vorbei, in der Richtung von Nida an den Städten der Kurischen Nehrung Juodkrante, Pervalka und Preila vorbei.

Wir kommen durch das Kurische Haff nach Nida zurück und Sie werden eine einzigartige und eindrucksvolle Reise erlebt haben. Während der Schifffahrt bewundern Sie die Landschaft der Kurischen Nehrung, die wilde Pflanzenwelt von Nemunas-Delta und die Bilder des Flusses Minija.

Dieser Ausflug ist nur bei hohem Wasserstand möglich. Bei niedrigem Wasserstand können wir nicht gewährleisten, dass es möglich wird, die Schleusen bei Lankupiai zu passieren.

Die Miete des gesamten Schiffes: 299 Euro
Der Fahrpreis pro 1 Fahrgast: 60 Euro

Während der Schifffahrt wird jeder Fahrgast mit exotischen indischen, von Mönchen handgefertigten Leckereien bewirtet. Wir erleben eine kurze Meditation mit tibetischen singenden Schüsseln am Kanal des Königs Wilhelm.